Soli Grüße aus la ZAD

Solifoto ZAD

Diese Mail erreichte die deutsche Austauschliste zum Widerstand in Bure:

hallo liebe menschen!

Diee Raeumung in Bure haben wir zum Anlass genommen euch und allen Besetzungen unsere Solidaritaet auszudrucken!
Am morgen des 22. Februar um 6:00 Uhr hat der französische Staat eine Räumungsoperation gegen die Atommüllendlager-Gegner_innen in und um Bure begonnen. 500 Bullen und Militärs haben mit der Räumung des Waldes, der Zerstörung von Barrikaden und Hütten begonnen und das Haus des
Widerstands BZL umstellt.
Doch es wird wiederbesetzt und viel bewegt sich.
Seit nunmehr fünf Jahren ist kein effektiver Bulleneinsatz auf der autonomen Zone erfolgt. Nach dem spektakulären und gewaltsamen scheitern des Bullengroßeinsatzes „OP Cézar“ wurde wiederbesetzt. Seit 2012 sind bis zu 400 Menschen in den besetzten Gebieten ansässig geworden. Das 1600 ha große Gelände setzt sich aus fast hundert „Lebensräumen“ zusammen, aus Hütten, Wagenplätzen, Höfen, besetzten Häusern, Zeltplätzen…

wir hoffen natuerlich dass euch so eine aktion ein wenig kraft zurueck bringt! vielleicht kommt hier auch noch eine aktion aber das ist noch unsicher..